Write to us
    Weligalle,
Gampola (Kandy),
Sri Lanka.
 
 
Phone us
 
    +94776203915
+94813996035
 
 
Email us
 
  info@elpitiyawalauwa.lk  
     
  Die Geschichte der Panabokke Familie:

die Saga einer Familie, die einer Nation diente.
 

Hon. Tikiri Banda Panabokke (1846-1902)
Elpitiya Walauwa wurde 1875 erbaut. Tikiri Banda Panabokke heiratete Fräulein Dambawinna und hatte zwei Töchter mit ihr. Nach ihrem frühen Tod heiratete er Fräulein Halangoda und hatte weitere drei Söhne und vier Töchter mit seiner zweiten Ehefrau.

Er war der erste Vertreter für Kandy im Legislativrat von Ceylon. Tikiri Banda Panabokke wurde auch zum Polizeirichter von Kandy ernannt und vertrat die Bevölkerung Kandys in einer Delegation, die im Jahre 1876 nach London reiste, um an den Festlichkeiten zu Ehren Königin Victorias 60. Jahrestages teilzunehmen. Zudem war er ein herausragender Kenner der orientalischen Sprachen Pali und Sanskrit und bearbeitete die „Neethiniganduwa", die Abhandlung über Kandy Recht.

 

Adigar Sir Tikiri Banda Panabokke (1883-1963)
Der älteste Sohn des Tikiri Banda Panabokke erbte Elpitiya Walauwa nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1902. Er heiratete Fräulein Mantri Keppetipola, eine Enkelin
von Monaruwila Keppetipola, dem Anführer der ersten Rebellion gegen die britischen Kolonialherren im Jahre 1817/18. Sir Tikiri hatte fünf Söhne und fünf Töchter.

Er wurde 1906 zum Anwalt (Proktor) ernannt und praktizierte am Amtsgericht in Gampola, wo er oft für den Magistrat arbeitete. Im Jahr 1921 wurde er für den Legislativrat nominiert um die Bevölkerung Kandys zu vertreten. Im Jahr 1931 wurde er bei der ersten Wahl unter britischer Verwaltung als Vertreter für Gampola in den Staatsrat gewählt. Von 1931 bis 1935 war er der erste Minister für Gesundheit im Staatsrat von Ceylon.

Im Jahr 1933 weihte er eine pädagogische Gesellschaft namens „Vidyartha Society Limited“ ein und fungierte als deren Vorstandsvorsitzender. Die renommierte buddhistische Knabenschule „Vidyartha College” in Kandy wurde im Rahmen dieser Gesellschaft gegründet.

Sir Tikiri wurde im Jahr 1940 zum „First Adigar” (ein Ehrentitel) ernannt. Er war auch der erste Vorsitzende des Ceylon Tea Forschungsinstituts. 1944 wurde er von König George VI. von England zum Ritter geschlagen. Im Jahr 1945 wurde er zum Hochkommissar für Ceylon in Indien ernannt. Im Jahre 1954, in seiner Eigenschaft als First Adigar, durfte er Königin Elizabeth II. bei ihrem ersten Besuch in Ceylon im historischen Audienzsaal in Kandy begrüssen. Er zog sich 1956 aus dem öffentlichen Dienst zurück und widmete die Zeit bis zu seinem Tod im Jahre 1963 der Landwirtschaft.

 
 
 
Familienfoto von Hon. T.B. Panabokke
 
 

Theodore Braybrooke Panabokke (1909-1989)
Der älteste Sohn des Sir Tikiri Banda Panabokke erbte Elpitiya Walauwa im Jahre 1963. Er heiratete Fräulein Somawathie Nugapitiya, Tochter von Kuda Banda Nugapitiya im Jahr 1939 und hatte zwei Töchter mit ihr.

Theodore Braybrooke Panabokke trat früh in die Fußstapfen seines Vaters und qualifizierte sich als Anwalt (Proctor), der in Gampola praktizierte. Im Jahr 1947 wurde er als Vertreter des Galaha Kurfürstentums in das erste Parlament von Ceylon nach der Unabhängigkeit gewählt. Er war Parlamentsmitglied von 1947-1956 und fungierte als Vize-Minister für Justiz und Landwirtschaft. Von 1947 bis 1951 war Theodore Braybrooke Panabokke zusätzlich Mitglied der Bauernkommission von Kandy. Er wurde im Jahr 1965 zum Vorsitzenden der „People's Bank” ernannt und legte den Grundstein für ihre heutige Zentrale in Colombo. Von 1976 bis 1977 war er Vorstandsvorsitzender der „Sri Lanka Freedom from Hunger” Kampagne. Im Jahr 1979 wurde er als Hochkommissar für Indien ernannt und diente in dieser Funktion bis 1982. Von 1984 bis 1986 war er Vorsitzender der „Nation Builders Association”. Schliesslich wurde Theodore Braybrooke Panabokke im Jahre 1986 zum Kanzler der Universität von Peradeniya ernannt und amtierte in dieser Funktion bis zu seinem Tode im Jahr 1989.

Mrs.Padmini Panabokke Molagoda
Die Tochter von Theodore Braybrooke Panabokke ist die aktuelle Besitzerin von Elpitiya Walauwa und pflegt die Verbindung zu vier Generationen der Familie Panabokke. Sie heiratete Hugh Molagoda, den Sohn von Herrn und Frau M.B.K. Molagoda von Kurunegala und hat vier Kinder – drei Töchter und einen Sohn.

 
 
Adigar Sir T.B. Panabokke empfängt Königin Elizabeth II. bei ihrem ersten Besuch in Ceylon im Jahre 1954 an der Audienzhalle in Kandy. Hochzeitsfoto von Sir Tikiri Banda Panabokke und Miss Manthri Keppetipola.
Hochzeitsfoto von Sir Tikiri Banda Panabokke
und Miss Manthri Keppetipola.
     
  Am 2. September 1983 wurde zu Ehren von Adigar Sir Tikiri Banda Panabokke eine Briefmarke ausgestellt.
   
sswad
      Copyright ® 2010 Flexsoftserver. All Rights Reserved.